Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

01.02. - 31.07.2012

Karnatriix Global Ensemble

Kge-web

Das Karnatriix Global Ensemble (KGE) wird ab Ende Mai 2012 mit Unterstützung des WerkStadt Kulturvereins in Deutschland proben und auftreten. Kooperationspartner sind die Indische Botschaft Berlin und das Goethe-Institut.

KGE besteht aus vier indischen und zwei deutschen Profimusikern, die sich im Dezember 2010 anlässlich einer Gemeinschaftsproduktion in Südindien zusammengefunden und in einem äußerst erfolgreichen Konzert in Kochin, Kerala präsentiert haben. Die sechs Ensemblemitglieder, die sich alle auf extrem hohem musikalischen und künstlerischen Niveau bewegen, zeigen starke kulturelle Unterschiede. Durch den Dialog wird eine Fusion zweier musikalischer Welten kreiert, die in sich Elemente des Jazz, Blues, Rock, Trance, Funk und der Klassik in perfekter Harmonie mit der karnatischen Musik des Sankt Thyagaraja vereinigt.

KARNATRIIX präsentiert John Anthony (guitars), Ustad Faiyaz Ahamed Khan (vocals/sarangi,) Naveen Kumar (Bass), Muthu Kumar (tablas/percussion), Oliver Fox (sax/flute) und Janis Görlich (drums).

Mit finanzieller Unterstützung des Auswärtigen Amtes und des Goethe-Instituts.

Förderer

Auswärtiges Amt
Goethe Institut
Auswärtiges Amt
Goethe Institut
Kge-web

The Karnatriix Global Ensemble (KGE) will at the end of May 2012 practice together and play venues throughout Germany with support from the WerkStadt. Partners for the music project include the Indian Embassy in Berlin and the Goethe Institute.

KARNATRIIX presents John Anthony (guitar), Ustad Faiyaz Ahamed Khan (vocals/sarangi,) Naveen Kumar (bass), Muthu Kumar (tablas/percussion), Oliver Fox (sax/flute) und Janis Görlich (drums).

With financial support from Auswärtigen Amtes and the Goethe-Instituts.

Kge-web

Kunstraum

In unserem Kunstraum finden jährlich 8-10 wechselnde kuratierte Ausstellungen statt. Das Spektrum unseres Projektraums reicht dabei von Malerei über Fotografie hin zu Skulptur, Installation und Multimediakunst.

Jule Böttner & Jason Benedict

kunst@werkstadt.berlin