Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

07.02. - 21.03.2015

Siebensachen

5bf26f1a-f162-4ce5-85d2-57204263d0e3

Studierende der Klasse Wolff (HfBK Dresden) packen ihre Siebensachen und machen sich auf den Weg nach Berlin.

Sechs Wochen lang Siebensachen: Im wöchentlichen Wechsel präsentieren zwei junge KünstlerInnen ihre „Habseligkeiten in geringer Zahl“, zeigen ihren „überschaubare[n] Besitz oder Hausrat, der an einem bestimmten Platz oder als Gepäck mehr oder weniger unordentlich beisammen liegt“ (Wikipedia: Siebensachen)

Insgesamt dreizehn künstlerische Positionen werden vom 07.02. bis zum 21.03. zu sehen sein, bevor sie wieder ihre Sachen packen, um „abzureisen, auszuziehen oder eilig zu verschwinden.“ (Lutz Röhrich: Lexikon der sprichwörtlichen Redensarten)

07.02. - 12.02 Andreas Schliebenow // Agnes Wrobel

14.02. - 19.02. Veronika Pfaffinger // Ruth Unger

21.02. - 26.02. Josephin Panke // Dominik Schäfer

28.02 - 05.03 Katina Rank // Rasmus Roos Lindquist

07.03 - 12.03 Toni Winkler // Susana Luis

14.03. - 21.03. Hanne Lange // Florian Schmidt // Katharina Kretzschmar

Professor Wolff‘s students "pack up their traps" (Wikipedia: Siebensachen) and set out to Berlin. The weekly changing exhibitions show "stuff" and "belongings" of two young artists a week.

Thirteen different artistic positions will be shown from Febuary 7th to March 21st before they pack their bags and disappear again.


07.02. - 12.02.    Andreas Schliebenow // Agnes Wrobel

14.02. - 19.02.     Veronika Pfaffinger // Ruth Unger

21.02. - 26.02.     Josephin Papke // Dominik Schäfer

28.02. - 05.03.     Katina Rank // Rasmus Roos Lindquist

07.03. - 12.03.     Toni Winkler // Susana Luis

14.03. - 19.03.     Hanne Lange // Florian Schmidt //

                             Katharina Kretzschmar

Kunstraum

In unserem Kunstraum finden jährlich 8-10 wechselnde kuratierte Ausstellungen statt. Das Spektrum unseres Projektraums reicht dabei von Malerei über Fotografie hin zu Skulptur, Installation und Multimediakunst.

Jule Böttner & Jason Benedict

kunst@werkstadt.berlin