Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mehr Informationen

Mo, 15.03.2021 - So, 11.04.2021

Ort WerkStadt, Emser Straße 124, 12051 Berlin

Links zu diesem Beitrag

www.thomas-deleliwa.de

Thomas de Leliwa

subversive paintings

 

SIMULACRUM
Schaufenster-Ausstellung Nr. 6:

 

Malerei

15. März 2021 - 11. April 2021
Montag bis Freitag, 10 - 17 Uhr

Emser Str. 124 Ecke Ilsestr.

 

Da die WerkStadt aufgrund von COVID-19 noch keine der Öffentlichkeit zugänglichen Ausstellungen im Projektraum durchführen kann, werden die Kunstwerke durch unsere Schaufenster in die umliegende Nachbarschaft hinausblicken.

--

 

"Es entsteht eine Art Melange, die keinen Anfang markiert und kein Ende. Stattdessen geht es in den Bildern um die Gleichzeitigkeit von Expansion und Implosion, von Konstruktion und Dekonstruktion. Vorder- und Hintergrund lösen sich auf und verschränken sich. Einzig die Bildränder dieser eruptiven Malerei bilden die physische Grenze.

 

Ich versuche die Entwicklung meiner Bilder dem Dinglichen zu entreißen, Bekanntes mit Fremdem zu verflechten, wobei dieses Prinzip kein Fazit erzielen möchte, sondern vielmehr einen Überschuss an Wahrscheinlichkeiten generiert und den Betrachter in verführender Desorientierung sich selbst überlässt.“

Thomas de Leliwa

 

Text zur Ausstellung: siehe unten (Anhang)




*Der Projektraum wird 2020/21 im Rahmen einer Basisförderung (Strukturkosten) durch die Senatsverwaltung für Kultur und Europa gefördert.