Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

Mehr Informationen

Sa, 27.04.2019 21:00

Ort WerkStadt, Emser Straße 124, 12051 Berlin

Links zu diesem Beitrag

David Dunne - CORRIDOR

p.u.r.e.

P.U.R.E.

para-site

 

Vier Künstlerinnen nisten sich für mehrere Stunden parasitär in David Dunnes Corridor ein. Aber die Installation selbst ist auch ein Pararaum, der unsere Wahrnehmung bereits kolonisiert hat. In einer Reihe gegenseitiger Intoxikationen nehmen wir irreversible Transformationsprozesse billigend im Kauf. Ein para-site-spezifisches Echtzeitexperiment.

 

Konzept und Performance: p.u.r.e.

(Jagna Anderson, María Ferrara, Dodi Helschinger, Susanne Soldan)

 

p.u.r.e. ist ein Berliner Kollektiv von walking artists, das seit 2015 die vielfältige Beziehung zwischen Mensch und Stadt erforscht. In verschiedenen, meist partizipativen Formaten stellen wir unsere Selbst(in)kompetenz und Handlungs(un)fähigkeit im urbanisierten Raum auf die Probe. Geleitet von den Fragen: „Wie werden wir durch die Stadt geformt?“ und „Wie formen wir die Stadt?“ verweilen wir im Unterbrechungsmodus und entwickeln eine minimalistische Ästhetik der urbanen Performance als zugleich poetische wie politische Intervention.