Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Durch die Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.

08.09.2012

Lesung – Berliner Sprachwoche

Lesung

19.30 Uhr: Sina Ness

Romanauszug “Nachts bewegt sich der Tag”

Sina Ness liest aus ihrem Roman Nachts bewegt sich der Tag und Doris Wirth liest Erzählungen ihrer Sammlung Verschwinden.

Nachts bewegt sich der Tag ist die Lebensgeschichte eines ehemaligen Steinrestaurators. Der Text erzählt von den Abenteuern der Kindheit, vom murmelnden Strom der Vergangenheit und vom Hier und Jetzt, der unvollendeten Skizze, die ein Leben hinterlässt.

20.30 Uhr: Doris Wirth

Erzählungen “Verschwinden”

Die Geschichten in Verschwinden kreisen um Menschen und Orte, die plötzlich nicht mehr da sind. Wie der Mann, der einen ganzen Zug zwischen Sofia und dem Schwarzen Meer aufhält. Und wie die Barbiepuppe, die Zeugin einer Ehekrise wird.

Kunstraum

In unserem Kunstraum finden jährlich 8-10 wechselnde kuratierte Ausstellungen statt. Das Spektrum unseres Projektraums reicht dabei von Malerei über Fotografie hin zu Skulptur, Installation und Multimediakunst.

Jule Böttner & Jason Benedict

kunst@werkstadt.berlin